Unser Tipp: Entdecken Sie auch Bodden und Ostsee

 

Im Kanu oder Kajak gleiten sie kurz über der Wasseroberfläche durch die Idylle, meist auf den Bodden- oder Haffgewässern, aber auch entlang der endlosen Sandstrände.

In den Küstenorten und auf den Inseln können überall Boote ausgeliehen werden. Für längere Touren bieten professionelle Veranstalter die komplette Organisation der Reise an.


Weitere Informationen finden Sie hier »

Warnow & Einzugsgebiet

Die Flüsse und Seen im weiten Einzugsgebiet der Warnow begeistern Ruhesuchende und Abenteurer gleichermaßen. Im Kanu durch die Wildnis, vorbei an versteckten Biberburgen und einsamen Waldpfaden - die Warnow verbreitet wahrlich Kanada-Romantik. Wie ein Gebirgsbach rauscht sie durch einen drei Kilometer langen Engpass im Durchbruchstal. Auf ihrem weiteren Weg macht sich die Warnow zunehmend breit und schlängelt in aller Gemächlichkeit bis Rostock-Warnemünde.

Auch Mildenitz und Nebel haben sich über die Jahrtausende einen Weg durch die eiszeitlichen Endmoränen gegraben. Zusammen mit der Warnow bilden sie ein riesiges Einzugsgebiet für die mehr als einhundert sauberen Seen in den waldreichen Naturparken Sternberger Seenland und Nossentiner/Schwinzer Heide.

 

Autoren der Bilder auf dieser Webseite:
TMV/Grundner, TMV/Legrand, TMV/Neumann,  TMV/outdoor-visions.com

Zu den schönsten, aber auch anspruchsvollsten Abschnitten mit Wildwassercharakter zählen die Durchbruchstäler von Warnow und Mildenitz. Hinter Eickhof wird die Warnow zum gemächlichen Flachlandfluss mit geringer Strömung. Auch die schmale Nebel mäandert recht träge durch die sumpfige Landschaft. Fantastische Paddelerlebnisse verspricht zudem das Seengebiet um Warin.

 

Tourenvorschlag 1: Wildwasserromantik

Länge: 85 km, Dauer: 4-5 Tage

Kanutour mit Ausflugszielen anzeigen »

Gute Bedingungen für Motorboote finden sich auf der Unterwarnow. Vor allem die moderne Infrastruktur mit ihren komfortablen Häfen wie z.B im Yachthafen Hohe Düne beeindrucken. Info: Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 12 km/h festgelegt.

 

 

Beste Bedingungen zum Segeln gibt es an der Warnow-Mündung und auf der Ostsee vor Rostock. Kleine Boote können auf dem Krakower, Goldberger und Dobbertiner See segeln und dort auch ausgeliehen werden. Eigene Boote müssen eingesetzt werden. Der Krakower Obersee ist für alle Bootsarten gesperrt.